/Vereinsgeschichte
Vereinsgeschichte 2018-05-15T17:32:05+00:00

Vereinsgeschichte

Der Verein wurde am 21.06.1995 unter dem Namen „Verein zur Förderung von Natur und Landschaft Krauchenwies“ im Gasthaus „Schwarzer Adler“ in Krauchenwies gegründet. Insgesamt zählte man damals 32 Gründungsmitglieder. Als 1. Vorstand wurde Johannes Lang aus Hausen a. A. gewählt, Stellvertreter war Ferdinand Duffner aus Göggingen.

Der Vereinsausschuss bestand aus Vertretern aller Teilgemeinden von Krauchenwies.

Gründungsidee:

Unsere Idee: Mit ehrenamtlichem Engagement die Belange der Natur, der Landschaft und der Ökologie zu fördern und in unserem eigenen Umfeld das Bewusstsein für diese Zusammenhänge zu wecken.

Den Hauptschwerpunkt bildet dabei die freie Flur. Dieses Wissen mit praktischen Beispielen an unsere Kinder weiterzugeben und unter anderem ein Netzwerk zu bilden – nicht nur ökologischer Art – das alle Gemeindeteile von Krauchenwies verbindet.

 1995 Eintragung des Vereins am 16.10.1995 ins Vereinsregister
 1995 Gestaltung des ersten Vereinslogos durch Carina Gschell
 1996 Pflanzung eines Vogelschutzgehölzes auf einer ehemaligen Erddeponie in Ablach

Anlage eines Schulteiches bei der Grundschule in GöggingenExkursion durch die Fluren von Hausen

Pflanzung an der Umgehungsstraße „Fohrenhäule“ in Krauchenwies in Zusammenarbeit mit der Hauptschule Krauchenwies

Anlage einer Streuobstwiese mit 34 alten Obstsorten im „Fohrenhäule“, Krauchenwies

 1997 Anlage eines Feuchtbiotopes in Ablach

Erstellung eines ersten Flugblattes über den Verein

 1998 Zubringer zur Umgehungsstraße und Nachpflanzung bei der Streuobstwiese bepflanzt

Bepflanzung eines Baggersees bei Krauchenwies mit der Hauptschule Krauchenwies

Beteiligung an einer Exkursion bei OGV Menningen in Ablach

Weitere Exkursion zu den Biotopen und Streuobstwiesen mit dem Personalrat der Gemeinde Krauchenwies

Führung durch das Pfrunger Ried unter Ltg. Förster Richter, Burgweiler

Pflanzung am Regenrückhaltebecken Krauchenwies und am Waldgraben in Hausen

 1999 Bau einer Trockenmauer in Zusammenarbeit mit dem OGV Hausen im Hausemer Täle

Exkursion zu den Biotopen um Veringenstadt unter Leitung Herrn Zimmermann

Ferienprogramm zu einem Waldspieletag mit 27 Kindern

 2000 Bepflanzung am Waldgraben und Druckerhöhungsanlage Hausen und „Unter der Mühle“ in Bittelschieß

Projekttage der Hauptschule Krauchenwies, „Buhnen“ in die Ablach eingebracht

Ferienprogramm „Natur-Rate-Parcours“ für Kinder von 5 – 8 Jahre

Pflegemaßnahme an der „Bollgrube“ und der Trockenmauer in Hausen

 2001 Änderung des Vereinsnamens in „ Natur und Landschaft e. V. Krauchenwies“

Neues Faltblatt über den Verein zur Mitgliederwerbung erstellt

Am Damwildgehege in Hausen pflanzen Schüler der Klasse 6 der GHS Krauchenwies unter Vereinsregie Feldhecken und Vereinsmitglieder innerhalb des Geheges umzäunte Feldgehölze und Solitäreichen sowie Streuobstbäume entlang der Straße

Errichtung eines zusätzlichen Damms am Feuchtbiotop „Eichwald“ in Ablach

Waldführung (Exkursion) mit Johannes Lang zum Thema „Die Geschichte des Waldes“ in Krauchenwies

Umpflanzung des Geländes der Firma Ruprecht in Krauchenwies

 2002 Der neue Vereinsname „Natur und Landschaft e. V.“ ist eingetragen

Pflanzung einer Feldhecke entlang des Grundstückes Binder in Göggingen

Pflegeaktion bei der Trockenmauer in Hausen

Entwicklung eines neuen Prospektes von Johannes Lang und Rosmarie Hüglin

5 Ruhebänke von Rolf Strobel und Egon Wohlhüter gebaut und in der Gesamtgemeinde aufgestellt

Obstbaumaktion „Obstbaum für Jedermann“ führt Rolf Strobel – gefördert durch das LRA und dem Verein. 420 Obstbäume werden vermittelt

 2003 Obstbaumschnittkurs auf der Streuobstwiese „Fohrenhäule“ mit Markus Störk

Das Ferienprogramm zum Thema „Wasser“ im Bereich Antonsbrunnen bis zur Kläranlage

 2004 Bau eines Weidenpavillons im Kindergarten „Don Bosco“ in Krauchenwies

Kinderferienprogramm „Kiesgruben und die Natur“ in Bittelschieß

Idee und Planung für eine Beschilderung der Streuobstwiese

 2005 10jähriges Bestehen an der Hauptversammlung wird mit einem kleinen Sommerfest gefeiert

Neuwahlen einer komplett umgestellten Vorstandschaft

Vorsitz : Rosmarie Hüglin, Stellvertreter: Markus Störk, Schriftführer: Uwe Busch, Kassier: Anne Beck als Kassier. Beisitzer: Hubert Klingenstein, Rolf Strobel, Ralf Keinath, Johannes Lang und Karl Bosch

Obstbaumsammelbestellaktion durch Rolf Strobel mit 210 bestellten Bäumen

Ferienprogramm „Erlebnistour durch den Ablacher Wald“

Diavortrag durch Wolfgang Veeser, Göggingen: „Wunderbare Bilder unserer Heimat“

 2006 Rundgang zu allen vorhandenen Biotopen auf der Gesamtgemarkung Krauchenwies zu deren Erfassung und Kartierung

Pflanzaktion und Einbau der Nagelfluhbrocken am Graben beim Josef-Lutz-Stadion

Vogelexkursion am Steidlesee mit Ornithologe Fidelis Gauggel aus Sigmaringen

Vorstandsmitglied Hubert Klingenstein verunglückt tödlich

Exkursion zum Bleichenweiher in Isny – Besichtigung des Naturerlebnisweges

Zusammenstellung und Anschaffung von 3 Naturerlebnisrucksäcken

Kinderferienprogram zum Thema „Bienen im Kreislauf der Natur“ in Göggingen

Beseitigung von 2 Baumruinen auf dem Gelände des Kindergartens „St. Josef“ in Krauchenwies

Pflegemaßnahme beim Josef-Lutz-Stadion

 2007 Exkursion zur Biogasanlage Fischer in Hausen a. A.

Beschilderung des Damwildgeheges in Hausen a. A.

Beschilderung der Streuobstwiese „Fohrenhäule“

Exkursion zum Mössinger Bergrutsch

Ferienprogramm zum Thema „Ist das Reh die Frau vom Hirsch?“

Entwicklung des neuen Logos

Lichtbildervortrag „Seenlandschaft zwischen Zielfingen und Krauchenwies

Motorsägen-Lehrgang unter der Leitung von Ralf Keinath

 2008 Obstbaumaktion, 140 Bäume

Pflanzaktion am Erddamm entlang dem Fußweg beim Campingplatz und entlang der Straße nach Ablach mit Schülern der Klasse 7 der GHS Krauchenwies

Baumpflegemaßnahme an der Linde bei der Kirche in Göggingen

2 Bienenhotels – von Michael Straub aus Ablach gebaut und aufgestellt

Exkursion zur Blitzenreuter Seenplatte

Planung und Entwurf der Schautafel für die „Streuobstwiese Fohrenhäule“ auf dem Parkplatz an der B 312 gegenüber der Streuobstwiese

Ferienprogramm „Ausflug zu den Fledermäusen“ nach Lausheim

 2009 Grundkurs Motorsäge

Pflegemaßnahme am Biotop Egelsee in Hausen

Diavortrag über Mittelschweden von Wolfgang Veeser

Pressetermin mit Herrn Möhl von der „Schwäbischen Zeitung“ zur Vorstellung der Naturerlebnisrucksäcke

Ferienprogramm mit Falkner Armin Hafner aus Sauldorf zum Thema „Raubvögel in Wald und Flur“

Erstmalige Ausgabe des „Naturerlebnispasses“

Exkursion ins „Burgweiler Ried“ nach Burgweiler zum Thema „Wiedervernässung“

Schautafel „Streuobstwiese Fohrenhäule“ aufgestellt und der Öffentlichkeit vorgestellt

 2010 Teilnahme beim Vereinspokalschießen der Sportschützen – 1. Preis gewonnen

Exkursion nach Dotternhausen ins Fossilienmuseum mit anschließendem „Steine klopfen“

Ferienprogramm mit dem Ökomobil zum Thema „Leben am Stillgewässer“ in Ablach

Pflegemaßnahme am Buschbiotop in Ablach

Erste Planungen zum “Naturerlebnispfad Ablacher See“

 2011 Abschluß einer Vereinshaftpflicht

Beginn der Arbeiten am „Naturerlebnispfad Ablacher See“: 5 Schautafeln, 1 Eingangstafel und 1 Bienenhotel

Ferienprogramm von der „Quelle zur Mündung“ – eine Wanderung vom Antonsbrunnen bis zur Kläranlage. Erstmalige Ausgabe des „Brozenen Laubfrosch“ an A. Sodenkamp

Wasserschau am Andelsbach in Hausen mit Herrn Claus vom LRA Sigmaringen

 2012 2 weitere Schautafeln und eine zweite Eingangstafel für den westlichen Eingang am „Naturerlebnispfad Ablacher See“ entworfen und aufgestellt

Pflegemaßnahme im Gewann „Weithart“ in Hausen

Exkursion zur Ruine Dietfurt

Ferienprogramm zum „Wackelwald“ in Bad Buchau

Planung und wasser-und baurechtliche Genehmigung für Turm eingereicht

Ministranten der Seelsorgeeinheit Krauchenwies-Rulfingen fragen um Teilnahme am Projekt „Rundweg“ anlässlich der 72 h Aktion für das kommende Jahr an. Zusage und Beginn der Planungen

 2013 3. Bauabschnitt am Naturerlebnispfad „Ablacher See“

Bau des Aussichtsturmes, 3 weitere Schautafeln zu den Themen: Fische im Fluss, Vögel am Gewässer und Fische im See (vom Fischereiverein Albstadt gestaltet), erster Flyer zum Rundweg

72-Stunden-Aktion der Ministranten aus der Seelsorgeeinheit Krauchenwies–Rulfingen: Barfußschlange, Holzxylofon, Balancierbalken, Naturrätselstelen, Lauschstation, Entfernungstafeln und 2 geständerte Nisthilfen für Greifvögel

 2014 Vortrag „Waldgeschichte im Klimawandel“ von Walter Jäger aus Pfullendorf

Osterferienprogramm: Bau eines Weidenpavillons als Ergänzung zum Naturerlebnispfad. Leider aber bereits 2 Monate später von Unbekannten mutwillig zerstörtAnschaffung von 2 Betonbänken für den Naturerlebnispfad

 2015 20 Jahre Verein „Natur und Landschaft e. V.“ Krauchenwies.

Mit Landrätin Stefanie Bürkle und Bürgermeister Jochen Spieß im Hause der Reservisten-Kameradschaft Krauchenwies gefeiert.

Filmdokumentation von Wolfgang Veeser. Bilddokumentation im Eingangsbereich

12 weitere Bänke angeschafft und im gesamten Gemeindegebiet an schönen – vorher ausgewählten Plätzen – aufgestellt

Exkursion ins „Ruhestetter Ried“ nach Wald-Ruhestetten. Führungen durch Frau Hackenbracht und Johannes Lang

Ferienprogramm zum Thema „Fledermäuse“. Bau von Fledermausdetektoren, Infoschau und kleine Fledermauswanderung

Pflegemaßnahme an Randbepflanzung bei Streuobstwiese Fohrenhäule

 2016 Exkursion zur Orchideenblüte ins Naturschutzgebiet „Irndorfer Hardt“ bei Irndorf im Kreis Tuttlingen

Mauersegleraktion

Obstbaumaktion von Rolf Strobel, 221 Obstbäume

 2017 Exkursion ins Biosphärenreservat Münsingen

Ferienprogramm im „Wunderfitz“ in Laiz zum Thema „ Tiere des Waldes“ (erstmals mit öffentlichen Verkehrsmitteln angefahren)

Pflegemaßnahme an „Bollgrube“ und Trockenmauer in Hausen