Ferienprogramm 2019-04-10T19:56:47+00:00

Ferienprogramm 2018 – „Wo kommt denn der süße Honig her?“

Am Mittwoch, den 05.09. 2018, machten sich 18 Kinder und ihre 6 Betreuer bei herrlichem Wetter auf den Weg, um das Leben der Bienen zu erforschen.

Nachdem wir unsere Namenschilder aufs T-Shirt geklebt hatten ging es los. Schon bald waren wir an der ersten Station – einem Insektenhotel – angelangt und erfuhren so manches über die „wilden Bienen“. So werden die Insekten genannt, die wir häufig nur als Insekten wahrnehmen, aber zu den Wildbienen gehören. Förster Johannes Lang erzählte den Kindern über die Lebensweise dieser Insekten, und wie wichtig diese für die Umwelt sind.

Danach wanderten wir zügig weiter und sahen bald jede Menge Bienenkästen am Wegrand stehen.

Simon Forster empfing uns bereits mit seinem Smoker. Damit werden die Bienen beruhigt. Wir teilten uns in zwei Gruppen auf. Eine Gruppe wurde von Johannes Lang zum Wald geführt. Dort erfuhren die Kinder alles über Waldtracht, wie der Waldhonig entsteht und über einen Waldbewohner, dem Dachs, und seinem Bau.

Die andere Gruppe ging mit Simon Forster zu den Bienenkästen. Dort erklärte er den Kindern alles über die Bienen und stellte auch Vergleiche zur Biene Maja und ihren Freund Willi her.  Er zeigte den Kindern die Bienenwaben, wie die jungen Bienen aussehen, die gerade geschlüpft sind, aber wollte auch die Bienenkönigin zeigen. Leider hatte die sich sehr gut versteckt. Er zeigte auch wie eine Honigwabe aussieht und gab den Kindern ganz frischen Honig direkt aus der Wabe zu kosten. Lecker!

Aufmerksam hörten die Kinder zu, waren auch teilweise sehr mutig und ließen eine junge Biene auf der Hand krabbeln. Kein einziges Kind zeigte Unruhe oder wurde gestochen. Ganz großes Lob!

Zum Schluss zeigte uns Simon noch ein verlassenes Hornissennest, erklärte wie dieses aufgebaut ist und innen ähnlich aussieht wie eine Bienenwabe.

Zur Belohnung gab es danach für alle Zopfbrot mit Butter und Honig, das die Kinder bis fast auf den letzten Krümel aufgegessen haben, und ein Getränk. Nach der Pause erzählte Rosi noch das Märchen von der Bienenkönigin und danach bastelten die Kinder mit Gabi Brummbienen, die die Kinder mit nach Hause nehmen durften.

Alles in allem ein rundum gelungenes Ferienprogramm!

Alle Bilder  hier klicken

Was wir bisher schon gemacht haben

Ferienprogramme seit dem Bestehen des Vereins

Jahr Themen Aktionsort Teilnehmer
 2018  Wo kommt denn der süße Honig her?  Göggingen  18 K + 6 Betr.
 2017  Tiere des Waldes – Dem Täter auf der Spur   /   Wunderfitz in Laiz  Laiz   8 K + 3 Betr.
 2016  Abenteuerreise ins Bienenland  Göggingen  abgesagt
 2015  Fledermausnacht  Krauchenwies  6
 2014  Bau eines Weidenpavillons am Ablacher See  Krauchenwies  11
 2013  72-Stunden-Aktion  –  Naturerlebnispfad Krauchenwies  Ablach  32
 2012  Naturerlebnis Wackelwald  Bad Buchau
 12
 2011  Von der Quelle zur Mündung – Vom Antonsbrunnen zur Ablach  Krauchenwies  22
 2010  Das Ökomobil im Ablacher Wald  Ablach  18
 2009  Raubvögel in Feld und Wald  Krauchenwies  44
 2008  Fledermaus  Lausheim  30 K + 17 E
 2007  Ist das Reh die Frau vom Hirsch?  Hausen  22
 2006  Bienen-Waldtracht im Kreislauf der Natur  Göggingen  12
 2005  Ablacher Biotopwanderung
 2003  Von der Quelle zur Mündung  Ablach 32
 2001  Natur-Rate-Parcour Walderlebnis  Krauchenwies
1999 Waldspieletag Krauchenwies  27